Mit Heißluft und Elektroschaber geht´s dem Unterbodenschutz an die "Haut".

PVC-Unterbodenschutz - Albtraum eines Schraubers! Noch schlimmer, wie im Falle der Limo, wenn noch Bitumenpaste obendrauf sitzt. 14 Tage Arbeit, bis die Arme schmerzen. Sobald die Bitumenpaste heiß wurde, flog sie als räuchernde Flocke durch die Werkstatt. Wie kann die Industrie bloß so einen "Mist" herstellen? Am Ende lagen 7 kg Unterbodenschutzkrümel auf dem Boden.

Danach wurden alle Blechteile entweder teilgestrahlt oder mit der Drahtbürste blank geputzt. Dann folgten mehrere Grundierungsschichten (Zink, Rostschutz, Epoxygrundierung).