Unsere Nasenbären

VW 411

2020 - Die Neulackierung wird vorbereitet.

Quellen: Eigene Fotos, Videos und eigener Text.

Im Jahr 2019 haben wir den kompletten unteren Bereich unseres Nasenbären mit Rostschutz und Neulack versehen. 

Dieses Jahr soll nun die Außenlackierung bei einem professionellen Lackierbetrieb erfolgen, der auf Oldtimerlackierungen spezialisiert ist und auch schon für Automuseen gearbeitet hat. Dazu wurde unser Nasenbär am 18.04.2020 vom Lackierer abgeholt.


Weitere Arbeiten waren u.a. folgende:

Fahrwerk vorn: 

Bilstein-Stoßdämpfer mit BMW E 34 Federn und neuen Federbeinlagern, Stabilisator vom VW 412 mit neuen Gummilagern, Bilstein-Lenkungsdämpfer vom Mercedes W 123.

Auf den folgenden Bildern sind noch weitere Vorarbeiten bis zur Neulackierung zu sehen.



Am 18.04.2020 wurde unser "Max" abgeholt vom alteingesessenen Lackierbetrieb Firma R&I Marschel aus 32130 Enger/Westf., die die Karosserie, alle Kotflügel, Heckklappe, Kofferraumhaube, Tankklappe, Kennzeichen-Abdeckung, Lenkrad und Armaturenbrettblenden in Marinablau L 54 D lackiert haben.

Zurück mit neuer Außenlackierung kam unser Max am 24.07.2020. Aber die Verweildauer am heimischen Stellplatz weilte nur kurz, weil noch im August 2020 ein neuer Innenhimmel verbaut werden sollte.


Die Arbeiten und Erneuerung des Innenhimmels erledigte ebenfalls ein bekannter Sattler aus der Region:

Firma Bokemeier 32479 Hille-Rothenuffeln

www.bokemeier.de

Nun gehen die Arbeiten für uns weiter. Zwischenzeitlich habe ich bereits das Armaturenbrett mit seinen "Innereien" überarbeitet. Und auch die Verkleidungen im Innenraum erhielten neuen Glanz; dazu folgen die Bilder in 2021.

Sämtliche elektrische Leitungen haben wir überprüft, vieles musste erneuert werden, weil daran herumgebastelt worden war. Diverse Zusatzrelais und Sicherungen an Unterverteilungen für einzelne Stromverbraucher wurden ebenfalls von uns neu installiert; dazu folgen noch Bilder und Tipps, wenn alles einwandfrei funktioniert.